Schimmelpilzsanierung

Wasserschäden bringen nicht selten unangenehme Bakterien und Schimmelpilze mit sich, diese können Langzeitschäden an der Bausubstanz verursachen.
Schnelles Handeln ist daher gefragt, denn schon nach wenigen Stunden kommt es zu irreparablen Schäden an Baustoffen und Inventaren. Zudem wird die Wohnqualität ganz enorm beeinträchtigt und es können sogar

gesundheitliche Gefährdungen entstehen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist der perfekte Nährboden für Schimmelpilzsporen. Um einem Wachstum vorzubeugen bzw. einem vorhandenen Schimmelpilz die Lebensgrundlage zu entziehen, müssen die gefährdeten Flächen sofort getrocknet werden und die Ursache für die aufgetretene Feuchtigkeit abgestellt werden.

Ursachen für hohe Untergrundfeuchte können zum Beispiel folgende sein:

  • Eindringendes Regenwasser durch undichte Dächer, Mauerwerksrisse, ungeeigneten Fassadenputz, defekte Dachrinnen oder Fallrohre
  • Zu hohe Neubaufeuchte
  • Kondenswasseranfall durch unzureichendes Heizen und Lüften, durch unzureichende Wärmedämmung oder auf vorhandenen Wärmebrücken
  • Rohrbrüche und Leitungsschäden

Nehmen Sie den Schimmelpilzbefall nicht auf die leichte Schulter. Rufen Sie einen Fachmann, kontaktieren Sie uns!